Biografie Filme Favoriten Statistik Stil YouTube-Schätze Bücher 51 Jahre Madonna Downloads Weblog madonnalyse.de
Startseite Stil Sanfte Dunkle (1993/94)

Stil


Großstadtpunk (1983/84) Boy Toy (1984/85) New Look (1986) Marilyn 80er (1986/87) Nachdenkliche (1988/89) Glamour-Diva (1989/90) Marilyn II (1990/91) Dita (1992/93) Sanfte Dunkle (1993/94) Sirene (1994/95) Grande Dame (1995/96) Evita (1996/97) Hippie Mama (1997/98) Fernöstliche (1998/99) Millen.-Lady (1999/2000) Cowgirl (2000) Casual Mrs R. (ab 2001) Pazifistin (2002/03) Märchentante (2003/04) Disco Queen (2005/06)

Links Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutzerklärung Rechtliche Hinweise Inhaltsverzeichnis

Sanfte Dunkle

Was ist das auf deinem Kopf? Eine Badehaube? 
  
David Lettermann in einem provokanten Wortduell mit Madonna in seiner Late-Night-Show (März 1994)

Stil

1994, für das Magazin Harper's Bazaar

Die einstige Tanzstudentin von Kopf bis Fuß in der Pose einer kunstvollen Tänzerin.

Bei der nächsten Metamorphose verwandelte sich Madonnas von der harten, kühlen, blonden Domina Dita in eine sanfte, verletzliche Schwarzhaarige. Die kurzen schwarzen Haare mit fransigem Pony ähnelten der Frisur im Booklet zum Best-Of-Album "The Immaculate Collection" (1990), standen aber ansonsten im Kontrast zu den übrigen Madonna-Frisuren und -Haarfarben. Das Make-up betonte auf ausdrucksstarke und sanfte Weise die Lippen, Wimpern und Augen.  
                        
Den neuen Stil präsentierte Madonna das erste mal im Video zur sanften Ballade "Rain". Nicht nur dieser kunstvolle, durchgängig in Dunkelblau gehaltene Videoclip, sondern unter Anderem auch die Aufnahmen für das Magazin "Harper's Bazaar", in denen sich Madonna als Hommage an die Choreografin Martha Graham in Tänzerinnen-Posen zeigt, versprühen eine kunstvoll-avantgardistische Form von Ästhetik. Bei beiden Auftritten zeigt sich Madonna in für diesen Stil typischen dunklen schlichten Kleidern. Sie erinnert damit an den Kleidungsstil, der häufig von Personen aus der Künstler- bzw. Kreativszene bevorzugt wird.   

Siehe: Rain (Videoclip, 1993) * Fotosession für Harper's Bazaar (1994) * I'll remember (Videoclip 1994) *  TV-Auftritt bei der David-Lettermann-Show (1994) * Bereits zuvor in diesem Stil: Booklet zu "The Immaculate Collection"

Hintergrund

Mitte 1993 war unübersehbar, dass Madonna mit ihrem erotischen Großangriff aus Buch ("Sex"), Album ("Erotica") und Film ("Body of Evidence") für die breite Öffentlichkeit zu weit gegangen war, und ihr Ruf und ihre Verkaufszahlen deutlichen Schaden angenommen hatten. Madonna wurde in den Medien zum gehassten Sexmonster, dass nur noch mit Skandalen, nicht aber mehr mit ihrer Musik in Verbindung gebracht wurde. Es wurde Zeit, sich von dem Image der unsensiblen, sexgierigen "Pornodonna" abzuwenden. Madonna reagierte und schrieb z.B. für die Mai-Ausgabe der Zeitschrift "Harper's Barzaar" einen Artikel über die Choreografin Martha Graham. Außerdem veröffentlichte sie mit "Rain" und "I'll remember" innerhalb von acht Monaten zwei nachdenkliche Balladen.   

Beim Videodreh zu "Rain" hatte Madonna das Projekt "Erotica" nicht abgeschlossen. Die Single war die vierte Auskopplung, und auch die anstehende "Girlie Show" diente zur Promotion des Albums. Dadurch war Madonna zum Videodreh eigentlich noch blond und musste auf eine schwarze Perücke zurückgreifen. Während der Tour behielt Madonna den Kurzhaarschnitt, zeigte sich allerdings im gewohnter blonder Haarfarbe.
Es scheint fast, als wollte Madonna mit ihrem sanften und zugleich avantgardistischen Auftreten sinngemäß folgende Aussagen machen: "Ich kein Sex-Monster, sondern eine sanftmütige und zärtliche Frau mit Gefühlen." und "Ich bin immer noch vor Allem eine Künstlerin. Selbst, wenn mich der Erfolg und Medienrummel zum Star gemacht hat, bin ich nicht Mainstream, sondern Avantgarde." 

Sanfte Dunkle

Wie gefällt dir der Madonna-Stil 1993/94?

1 (sehr gut)
2
3
4
5 (sehr schlecht)


< Zurück zum vorangehenden Stil ... Weiter zum nächsten Stil>


Änderung

Letzte Änderung am Sonntag, 16. Januar 2011 um 15:04:30 Uhr.

Bewertung

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.